Zu alt für die Familien­zusammen­führung

Mohamed Koda hat kein Recht, zusammen mit seiner Familie in der Schweiz zu leben, weil er volljährig ist. Sein Vater wurde 2014 als politischer Flüchtling in der Schweiz anerkannt und konnte deshalb seine Frau und seine minderjährigen Kinder nachholen, nicht aber seinen volljährigen Sohn. Mohamed Kodas Geschichte zeigt die unmenschlichen Folgen solcher Einschränkungen bei der Familienzusammenführung.

Text: Karin Mathys, Redaktorin SFH